Rauchende Köpfe während des Känguru-Wettbewerbs zahlten sich aus

 

In diesem Jahr nahmen Schüler und Schülerinnen aus dem 3. Jahrgang am Känguru-Wettbewerb teil. In einer kleinen Feierstunde am 13. Juni 2017 wurden alle Teilnehmer/innen mit einer Urkunde und einem Spiel „Drehwurm“ geehrt. Eine besondere Ehrung erhielten Pauline Schwarzwald, Tim Schmelter und Oskar Schiemann für den 3. Platz und Julius Reckhorn für den 2. Platz. Den längsten „Kängurusprung“ erarbeitete sich in diesem Jahr Oskar Schiemann.

 

- Herzlichen Glückwünsch -

 

NDR 2 produzierte eigenes Hörspiel mit der Klasse 3b

Der Norddeutsche Rundfunk möchte mit seinem Projekt "Hörspiel in der Schule" das Interesse der Kinder und Jugendlichen für dieses anspruchsvolle Radiogenre wecken. Unter den vielen Schulen, die sich an diesem Projekt beworben haben, hatte unsere Schule das große Glück gehabt, daran teilzunehmen. Die Klasse 3b durfte am 27.04.2017 selbst ein Hörspiel  mit dem Titel „ Die Sache mit dem Radio“ produzieren.

Bevor es losging, mussten alle zunächst ein paar Stimmübungen machen: flüstern, hauchen, wispern, piepsen, zischeln, auch Sätze unter Schwierigen Bedingungen sprechen, etc. Unter Anleitung von Marko Pauli und dem Radiojournalisten Florian Jacobsen lernten die Kinder dann, wie sie ihren Text aussprechen sollten: Mal sollten sie gefährlich, enttäuschend oder mal wütend klingen. Auch einige Geräusche  im Hintergrund hatten die Kinder selbst hergestellt, um der Szene Lebendigkeit und Glaubwürdigkeit zu verleihen z.B., das Bellen eines Hundes, das Zuknallen einer Tür, das Knistern einer Papiertüte oder die Hintergrundsgespräche im Schwimmbad. Nachdem alles fertig war, durften die Kinder dem Produzent Marko Pauli über die Schulter schauen. Mit Hilfe seines Laptops konnte er die Sätze verfremden, den Ton lauter oder leise machen. Dann fügte er noch Musik- und Toneffekte hinzu. Am Ende konnten dann alle sich das Hörspiel anhören. Die Schüler waren von ihrem produzierten Hörspiel begeistert und fühlten sich wie kleine Stars.

Schnupperstunde Mathematik für die kommenden Erstklässler

Im Rahmen des Brückenjahres besuchten uns die Kindergartenkinder aus dem DRK-Kindergarten und der Kita Lüstringen zum dritten Mal. Diesmal stand Mathe auf dem Stundenplan. In den Klassenräumen der jetzigen 1a und 1b waren verschiedene mathematische Stationen zum Zahlbegriff aufgebaut. Die Kindergartenkinder wurden von den Erstklässlern an die Hand genommen und haben fleißig gerechnet, bevor anschließend gemeinsam gefrühstückt und in der Pause zusammen gespielt wurde.

 

Tischtennis-Rundlauf-Team-Cup 2016/17

Am Freitag, den 17.03.2017, wurde der Tischtennis-Rundlauf-Team-Cup in der Turnhalle Voxtrup zwischen den 14 Grundschulen ausgetragen. Die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen lieferten sich packende Wettkämpfe um die Stadtmeisterschaft. Als Preis gab es für alle eine Urkunde und einen  Mini-Tischtennisschläger als Schlüsselanhänger.

 

„Die grünen Teufel“ (3. Klasse: Oskar Schiermann, Pauline Schwarzwald, Malea Bruns, Stanislav Glissmann, Julius Reckhorn und Malea Bruns) haben den sechsten Platz erreicht!

 

Herzlichen Glückwunsch an alle!!

 

Vielen herzlichen Dank auch an Frau Bruns und Herrn Glissmann für das Bilden der Fahrgemeinschaften.

Rosenmontag 2017

Das närrische Treiben machte auch vor der Waldschule Lüstringen keinen Halt. So feierten wir zusammen am 27.02.2017 den Rosenmontag in der Schule. Natürlich gab es keinen Unterricht, sondern jede Klasse feierte auf seine Weise in lustigen, vielfältigen und kreativen Kostümen.

Highlights waren sicherlich die Polonaise durch die ganze Schule und das Karnevalsturnen in der Sporthalle.

 

SCHULE    -

HELAU!

Jahnschwimmen 2017

 Am Freitag, dem 10.02.2017, fand das alljährige Jahnschwimmen im Nettebad Osnabrück statt.

Die Waldschule Lüstringen nahm an diesem Schwimmwettbewerb an zwei Disziplinen teil.

In der Disziplin Brustschwimmen erreichte die Mannschaft der Waldschule Lüstringen den 14. Platz.

In der Disziplin Freistil erreichte die Schwimmmannschaft einen sensationellen 2. Platz!

 

Herzlichen Glückwunsch!

Verabschiedung von Frau Schwarzmann, unserer Konrektorin

Der 27. Januar 2017 war für alle Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrer ein ganz besonderer Tag. Es gab nicht nur die Halbjahreszeugnisse zu feiern, sondern auch die Verabschiedung von Frau Schwarzmann. Die ganze Schule versammelte sich in der Aula um unsere Konrektorin gebührend in den wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden. Die ersten Klassen führten Lieder und Tänze vor. Die Theater-AG brachte alle mit Lehrerwitzen zum Lachen. Der Schülerrat überbrachte gute Wünsche und Frau Deakin führte noch einmal auf, was Frau Schwarzmann alles für diese Schule geleistet hat und weshalb sie uns stets als engagierte Konrektorin im Gedächtnis bleiben wird.

Nachdem nun Frau Schwarzmann mit Geschenken, Blumen und netten Worten gebührend bedacht worden war, ließ sie es sich nicht nehmen, allen und insbesondere den Schülerinnen und Schülern Danke und Lebewohl zu sagen. Dabei enthüllte sie mehrere Kisten voller Bücher, die sie dem Leseparadies spendete.

 

Frau Schwarzmann, die gesamte Waldschüle Lüstringen bedankt sich für Ihre engagierte Arbeit und wünscht Ihnen viel Zeit für die schönen Dinge des Lebens!

 

 

Erster Besuch der zukünftigen Erstklässler

Im Rahmen des Brückjahres besuchten uns am 24. Januar 2017 die zukünftigen Erstklässler mit ihren Erzieherinnen und Erziehern und konnten so schon ein bisschen "Schulluft" schnuppern. Unter dem Aspekt musikalischer Gemeinsamkeiten führten die Kinder der DRK-Kita Gretesch/ Lüstringen, der städtischen Kita Lüstringen und die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1a und 1b abwechselnd zuvor eingeübte Lieder und Tänze vor. Umrahmt wurde die Aulastunde von gemeinsam gesungenen Liedern.

Viele Kinder freuten sich ihre alten Kita-Kameraden und Kameradinnen wieder zu sehen.

 

Wir alle freuen uns schon sehr auf den nächsten Besuch am 8. und 15. März 2017.

Besuch des Städtebotschafters aus Derby/ England

Am 08. Dezember 2016 erhielten die dritten und vierten Klassen Besuch vom Städtebotschafter Charles Stevens aus Derby. Er erklärte den Kindern auf englisch, wie in Großbritannien Weihnachten gefeiert wird. Die Schülerinnen und Schüler staunten nicht schlecht, als sie erfuhren, dass die englischen Kinder bis zum 25. Dezember warten müssen, um ihre Geschenke unter dem "christmas tree" vorzufinden.

Doch am meisten staunten die Kinder der dritten Klassen, als sie erfuhren, dass der Städtebotschafter doch auch gut Deutsch sprechen konnte. Dabei hatten sie so tapfer dem 15-minütigem Vortrag gelauscht und anschließend versucht ihre Fragen in der Fremdsprache zu formulieren.

Die vierten Klassen hingegen überraschten den Städtbotschafter mit einem Song, dem sie ihm auf englisch vorsangen.

Das der Städtebotschafter auch deutsch spricht, wissen die Viertklässler bis heute nicht.  ;-) Dafür weiß der Städtebotschafter, dass die Viertklässler ihre Fragen auch auf englisch stellen können. :-)

Nikolausturnen 06.12.2016

Der Bundesweite Vorlesetag

Am 18. November 2016 nahm auch unsere Schule wieder an dem Bundesweitem Vorlesetag teil.

Gestartet wurde gemeinsam im Rahmen einer Aulastunde, wo unsere Kinder der ersten Klassen ihre Lesestartersets überreicht bekamen. Anschließend ging es zurück in die Klasse, wo wir uns jahrgangsintern mit verschiedenen literarischen Werken beschäftigten.

So lasen sich die Erst- und Viertklässler gemeinsam mit den Kindern aus der Sprachlernklasse gegenseitig aus einem Buch aus dem Lesestarterset vor. Die Zweitklässler beschäftigten sich mit dem Buch "Jim Knopf". Die Drittklässler dagegen mussten sich noch ein wenig gedulden. Für sie gab es ihm Rahmen des Vorlesetages zwei zusätzliche Aktionen. Einerseits veranstalteten die Klassenlehrerinnen mit Elternunterstützung eine Lesenacht, anderserseits kam am 25. November wieder Frau König zu uns in die Schule, um eine Schulstunde lang vorzulesen.

Aulastunde

Klasse 1 und Klasse 4 lesen sich gegenseitig vor

Vorleseaktion für die 3. Klassen mit Frau König

Verkehrssicherheitswesten für die Erstklässler

 Wie wir wissen, haben die Erstklässler den Schulweg inzwischen schon so einige Male allein meistern können. Doch da nun die dunkle Jahreszeit bevorsteht, freuen wir uns, dass wir den jüngsten Schülerinnen und Schülern der Waldschule eine Warnweste überreichen konnten.

 

In einer Aulastunde am Freitag den 11.11.2016 erfuhren die Kinder zunächst durch ein Lied, welche Farben in der Dunkelheit gut zu erkennen sind. Anschließend erhielt jede Erstklässlerin und jeder Erstklässler eine eigene gelbe Verkehrsweste mit integrierter Kapuze und zahlreichen Reflektorelementen, die sie gerne anzogen und dabei herausfanden, wie sie zu schließen ist. Durch ein Experiment mit einer Taschenlampe in der abgedunkelten Aula erkannten die Schülerinnen und Schüler sofort, dass die Reflektorstreifen den Autofahren helfen sie im Straßenverkehr besser zu erkennen um auf sie Rücksicht zu nehmen.

 

 

Wir freuen uns sehr darüber, gemeinsam mit dem ADAC für mehr Verkehrssicherheit für unsere jüngsten Verkehrsteilnehmer zu sorgen.

Steckenpferdreiten am 25. Oktober 2016

Fußballturnier - September 2016

 Am 29.09.2016 haben die Dritt- und Viertklässler am Fußballturnier auf Kleinfeld für Grund- und Förderschulen in der Sportanlage SSC Dodesheide teilgenommen. An den Start gingen eine Jungenmannschaft (Mannschaft 1) und eine gemischte Mannschaft (Mannschaft 2). Unter allen Schulen der Grundschule der Stadt Osnabrück erzielte unsere Jungenmannschaft den 3. Platz und unsere gemischte Mannschaft den 5. Platz. Spaß gemacht hat es allen. Herzlichen Glückwunsch an alle Fußballbegeisterte!!

 

 

Einen ganz großen Dank geht an die fußballbegeisterten Eltern (Frau Reckhorn, Frau Cabrera Schölzel, Frau Meyer und Frau Fahl), die uns den ganzen Vormittag tatkräftigt unterstützt und mit den Kindern mitgefiebert haben.

 

 

Jungenmannschaft 1: Bjarne Wendland (Torwart), Luca Höcker, Jannis Höcker, Mika Giebmeyer, Almir und Timon Graeß.

 

 

Gemischte Mannschaft 2: Otto Meyer (Torwart), Julius Reckhorn, Luis Cabrera Schölzel, Jonathan Fahl, Oscar Schiemann und Anastasia Makagonov.

 

 

 

"Jeder Schritt zählt!" - Sponsorenlauf September 2016

 Der Sponsorenlauf 2016 war eine wunderbare Veranstaltung! Perfektes Wetter, flotte Musik, fleißige Helferinnen und Helfer und laufstarke Schülerinnen und Schüler trugen zu einer wirklich schönen Atmosphäre bei.

 

Nachdem um 15 Uhr die Schulleiterin Frau Deakin alle Schülerinnen und Schüler, Eltern, Helfer, Verwandten und Freunde herzlich begrüßte, weihten Vertreter des Schülerrates das neue Klettergerüst ein.

Dann ging es auch schon los: Unter großen Anfeuerungen des Publikums starteten die 1. und 2. Klassen ihren Lauf. Kaum ein Kind der unteren Klassenstufen hörte vor den 30 Minuten Laufzeit auf, so dass jede Schülerin und jeder Schüler mindestens sechs Runden lief. Die höchste Rundenanzahl lag bei 12 gelaufenen Runden. Eine beachtliche Leistung, wenn bedacht wird, dass eine Runde 400 Meter beträgt!

Während sich die Dritt- und Viertklässler und die Kinder der Sprachlernklasse an der Startlinie versammelten, erhielten sie von bereits gelaufenen Kindern Tipps zum Durchhalten: „Zwischendurch etwas trinken!“, „Auch mal ein bisschen gehen, wenn laufen zu schwer ist!“, oder „Mit einem anderen Kind zusammen laufen!“, waren nur einige hilfreiche Empfehlungen.

Auf ging es in die nächste Runde: Erneut wurde zusammen ein Countdown gezählt, die Laufmusik setzte ein und es ging los. In diesem Lauf hatten die Schülerinnen und Schüler 45 Minuten Zeit um möglichst viele Stempel auf ihrer Laufkarte zu sammeln. Ein Schüler schaffte es satte 20 Runden zu laufen. Eine hochsportliche Leistung! Aber auch alle anderen Schülerinnen und Schüler gaben ihr bestes und liefen eifrig Runde um Runde. Das Publikum feuerte die Läufer fleißig an oder verköstigte sich an den zahlreichen Verpflegungsstationen mit Kuchen, Kaffee, einem Würstchen oder Obst und sorgte dadurch für zusätzliches Spendengeld.

Frei nach dem Motto des Sponsorenlaufs „Jeder Schritt hilft!“, gesellten sich erfreulicherweise zu dem abschließenden Familienlauf nicht nur bereits angemeldete Eltern, ältere Geschwister und Lehrerinnen, sondern auch spontan entschlossene Zuschauer und erstaunlicherweise, auch erneut Kinder der Waldschule Lüstringen, die gerne noch ein paar Runden drehen wollten. So startete eine buntgemischte Laufgesellschaft von klein bis groß den letzten 25-minütigen Lauf.

Zum feierlichen Abschluss erhielten die Vertreter jeder Schulklasse noch eine Klassenurkunde und einen Basketball. Denn alle Klassen hatten die gemeinschaftlich zu erarbeitenden Gesamtrundenanzahl erreicht, mehr noch, sie weit überstiegen. Zum Abschluss der Veranstaltung dankte Frau Deakin allen noch anwesenden Beteiligten, was wir an dieser Stelle noch einmal wiederholen möchten:

Ein dickes DANKE (!) an die zahlreichen Mütter und Väter und den Lehrerinnen, die so emsig bereits im Vorfeld geplant, organisiert und vorbereitet haben. Und am Tag des Sponsorenlaufs vor Ort die kleinen Sportler so toll betreut haben!!
Ein dickes DANKE (!!) natürlich auch an alle Sponsoren. Der Lauf hätte auch so Spaß gemacht, aber nur durch unsere Sponsoren kann er auch einem schulischen Zweck dienen und den Kinderschutzbund unterstützen.

So wird sich die Waldschule Lüstringen über Basketballkörbe auf dem Schulhof freuen und der Deutsche Kinderschutzbund-Osnabrück e.V. über eine Geldspende.

 

Unser schulischer Dank allen Beteiligten!

 

Begrüßung & Einweihung des neuen Kletterelementes

Lauf der Schülerinnen und Schüler

Nebenbei und drumherum

Familienlauf

Überreichen der Klassenurkunden & Danksagungen

 

 

 

 

 

„Gesundheitswoche“ vom 26.09. bis 29.09.2016

 Völlig gespannt versammelten sich am Montagmorgen, den 19.09.2016 alle Kinder und Lehrerinnen in der Aula unserer Schule. Frau Deakin eröffnete die Projektwoche mit einer Achtsamkeitsübung für alle! „Achtsam!“, so wollen wir sein, den anderen und uns selbst gegenüber, so formulierte es ein Kind. Nach der offiziellen Eröffnung begaben sich alle Klassen der Schule auf den Schulhof, um die Strecke des Sponsorenlaufes vom Freitag mit einem gemeinsamen schulischen Gang kennen zu lernen.

Dank der tatkräftigen Hilfe vieler Mütter und Väter sowie zusätzlich unterstützt vom Team Zahngesundheit der Stadt Osnabrück, erhielten alle Kinder am darauffolgenden Tag ein vorbereitetes, gesundes Frühstück. Ein fantastisches Buffet mit Vollkornbrötchen, Käse, Aufschnitt, viel Obst und Gemüse sowie Müsli und Mineralwasser stand zur Auswahl! Die Kinder waren begeistert und griffen herzhaft zu. Dem gemeinsamen Schmausen in vergnügter Runde stand nichts mehr im Wege. Herzlichen Dank an unser unterstützendes Elternteam! Das war eine großartige Aktion!

 

Aber auch Sport und Bewegung kamen nicht zu kurz. Eifrig wurde in den Sportstunden weiter für den Sponsorenlauf unter dem Motto „Jeder Schritt hilft!“, trainiert. Weitere, ausgesuchte Übungen zur Psychomotorik sowie spezielle Übungen zum Muskelaufbau ergänzten das Angebot. Am Donnerstag gab es dann eine sportliche Angebotspalette für die Sportarten, Fußball, Turnen und Beweglichkeit, Handball und „rope skipping“. Vielen Dank auch an unseren Kooperationspartner, die TSG Burg Gretesch vertreten durch Herrn Alexander Kork mit seinem Team!

 

Wir hatten riesen Spaß! Sehen Sie selbst.

Eröffnung der Gesundheitswoche:

Gesundes Frühstück:

Psychomotorik:

sportliches Angebot des TSG Burg Gretesch:

 

 

 

 

 

Einschulungsfeier 2016

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Petruskirche in Lüstringen begann am Samstag, 06.08.2016 die Einschulung unserer Erstklässler. Im Anschluss daran fand in der großen Turnhalle die Einschulungsfeier statt. Gespannt und auch ein bisschen aufgeregt warteten die Kinder der vierten Klassen, die das Programm der Einschulungsfeier vorbereitet hatten, auf ihre Patenkinder und deren Familien. In der ersten Reihe waren die Plätze für die Erstklässler reserviert. Von dort konnten sie der Schulleiterin, Frau Deakin, lauschen, die alle Anwesenden herzlich begrüßte und den Erstklässlern mit einer kurzen Geschichte Mut machte, sich auf die Schule zu freuen.

 

Aber so einfach war es gar nicht, in die Schule hineinzukommen, wie das Theaterstück, das die vierten Klassen präsentierten, zeigte. Monster versperrten den Weg in die Schule. Mit einer List wurden sie vertrieben. Nichts hassten sie mehr, als kräftiger Gesang. Die Kinder der Klassen 4a und 4b und alle Zuschauer sangen kräftig mit und vertrieben ein Monster nach dem anderen. Drei glückliche Kinder standen lachend vor der Schule. Der Weg war frei!

 

Dann kam der spannende Moment: Die Namen der Kinder wurden aufgerufen und zusammen mit den Klassenlehrerinnen verließen die Erstklässler die Sporthalle.

 

Die Paten, die den Erstklässlern beim Einleben in der neuen Schule helfen, standen auf dem Weg ins Schulgebäude Fähnchen schwingend Spalier.

 

Die Klassenmaskottchen Maus (1a) und Pinguin (1b) begleiteten die neugierigen Erstklässler in die erste Unterrichtsstunde. Mit viel Freude sangen die Kinder „Hurra, ich bin ein Schulkind…“. Beim Schreiben ihres Namens und beim Ausmalen eines Bildes zeigten die „Mäuse- und Pinguinkinder“ großes Können.

 

Zum Abschluss der aufregenden Einschulungsfeier ließen die Kinder auf dem Schulhof bunte Luftballons mit Adresskärtchen steigen und schauten ihnen bei schönem Wetter hinterher.

Schauen Sie selbst!

 

 

 

 

 

Besuch des Städtebotschafters

Auch in diesem Jahr hat uns in der Vor-Weihnachtszeit der Städtebotschafter Daniel Hampton aus Derby besucht. In einer eigens von ihm angefertigten Power-Point-Präsentation hat er unseren Dritt- und Viertklässlern über Weihnachten in England berichtet. Dabei interessierten sich unsere Kinder insbesondere für das typisch englische „Christmas Dinner“ und englische Weihnachtsmärkte in den Städten London, Birmingham und Worcester. Gespannt lauschten alle Kinder dem bekannten englischen Weihnachtslied „Merry Christmas everyone“. Dieses wurde uns in Form eines video clips gezeigt. Anhand eines Wortschatzrätsels lernten unsere Schülerinnen und Schüler viele englische Weihnachtsbegriffe und hatten Gelegenheit, viele Fragen über Weihnachten und England zu stellen. Im Anschluss fertigten alle Kinder Weihnachtskarten für Schülerinnen und Schüler aus Derby an. Mr. Hampton wird diese auf den Weg mit in seine Heimatstadt nehmen. Wir hoffen, dass wir, wie letztes Jahr, wieder viele Karten aus England zurück bekommen.

 

Vorlesetag 2015

Am 20. November 2015 nahm die Waldschule Lüstringen am bundesweiten Vorlesetag teil. Wir wollen uns an diesem besonderen Tag besonders viel Zeit für das Lesen und Vorlesen nehmen. Insgesamt geht es uns darum, die Freude am Lesen weiter zu wecken und somit die Lesekompetenz langfristig zu fördern.

In jedem Jahrgang fanden wieder die unterschiedlichsten Vorleseaktionen statt: Die Viertklässler lasen ihren Paten aus dem ersten Schuljahr aus selbstausgewählten Büchern vor. Zur Erinnerung an diesen Tag bastelten sie gemeinsam ein Lesezeichen. Die zweiten Klassen ließen sich das Buch „Jim Knopf“ vorlesen und bastelten dazu. Gespannt lauschten sie der Geschichte. Für die dritten Klassen fand das alljährliche Vorlesen wieder durch Frau Gabriela König, niedersächsische Landtagsabgeordnete, statt. Sie las den Kindern die Geschichte „Das wilde Määäh“ von Vanessa Walder vor. Die Geschichte handelt von Ham. Ham ist ein Wolf. Er hat spitze Eckzähne, auf dem Kopf. Er jagt gerne, und zwar saftige Blätter. Er heult den Mond an und es klingt wie Määäh. Na gut, vielleicht ist Ham auch nur ein Wolf im Schafspelz. Aber wie ist er im Wald gelandet? Und wo kommt er wirklich her? Zusammen mit seinen Freunden begibt er sich auf eine abenteuerliche Suche. Unsere Schülerinnen und Schüler waren völlig begeistert und die Fotos zeigen, dass sie den Vorlesetag sehr genossen haben. Wie schön, dass uns Frau König das Buch als Geschenk überlassen hatte. Nun können wir alle Fragen in Ruhe nachlesen und beantworten!  

Einschulung der Erstklässler 2015

Am Samstag, den 5. September begann die Einschulung unserer Erstklässler mit einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche „Maria Hilfe der Christen“ hier in Lüstringen. Im Anschluss daran fand in der großen Turnhalle an der Schule die Einschulungsfeier statt. Die Viertklässler, die das Programm für die Einschulungsfeier vorbereitet hatten, warteten gespannt auf die Kinder der ersten Klassen und deren Familien. Aufgeregte Erstklässler mit großen Schultüten und Tornistern nahmen ganz aufgeregt in der ersten Reihe Platz. Nach der Begrüßung und einer Kurzgeschichte durch die Schulleiterin, Frau Deakin, präsentierten die Kinder der 4. Klassen den Zuschauern ihr eingeübtes Theaterstück. In dem Theaterstück ging es um eine Erstklässlerin, die etwas Angst vor der Schule hatte. Aber ihre Angst konnte ihr genommen werden, denn alle in der Schule werden ihr helfen, Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen. Dann kam der spannende Moment: Als alle Namen der Erstklässler aufgerufen waren, ging es mit den Klassenlehrerinnen zur ersten Unterrichtsstunde in die jeweilige Klasse. Die Kinder der vierten Klassen, die als Paten beim Einleben in der neuen Schule helfen, standen auf dem Weg zum Schulgebäude mit Fähnchen Spalier.

 

Während die Kinder ihre erste Schulstunde erlebten, konnten die Eltern, Großeltern und Gäste bei Kaffee und Kuchen plaudern. Für das leibliche Wohl hatte wie auch in den Jahren zuvor der Förderverein der Waldschule gesorgt. Auch Schul-T-Shirts, die viele Kinder der Waldschule tragen, wurden vom Förderverein verkauft.

 

Nach ca. 40 Minuten war für unsere Erstklässler die erste Schulstunde vorbei. Aber eine Überraschung folgte noch: Bunte Luftballons mit Postkärtchen wurden auf die Reise geschickt! Hoffentlich kommen viele der Kärtchen wieder an die Schule zurück!



Aulastunde am 17. Juli 2015

Im Rahmen einer Aulastunde wurden unsere Dritt- und Viertklässler für herausragende Leistungen im Bereich Mathematik und Sport geehrt. Dazu gehörten alle Kinder, die beim Scoccer-Turnier und beim Tischtennisturnier mitgespielt haben und die, die beim Jahnschwimmen mit geschwommen sind. Außerdem wurde eine Schülerin für ihren überaus großen Kängurusprung beim Känguru-Wettbewerb beglückwünscht. Wir freuen uns über die tollen Leistungen unserer Schüler und Schülerinnen.

„Leichtathletik in Aktion“ sowie Spiel- und Sportfest

Am Freitag, den 03.07.2015, fand unser jährlich stattfindendes Sportfest statt. Im Vordergrund zählte das Leitmotiv Spaß und Freude an Bewegung.

Für die 1. und 2. Klassen war ein umfangreicher Bewegungsparcours in der Turnhalle aufgebaut, bei dem Kraft, Geschick- und Schnelligkeit gefragt waren.

Die 3. und 4. Klassen gingen zur Sportanlage der TSG Burg Gretesch. Dort fand die „Leichtathletik in Aktion“ statt. Nach der Begrüßung folgte das gemeinsame Aufwärmen und dann ging es endlich los! Mit ausgewählten Spiel- und Wettbewerbsformen wurden die Schülerinnen und Schüler spielerisch an die Leichtathletik herangeführt. Obwohl es an diesem Tag sehr heiß war, beteiligten sich alle Schülerinnen und Schüler mit Begeisterung, Ausdauer und Einsatzwillen an den neuen Stationen. Es gab auch einen Gemüse- und Obststand, an dem sich die Schülerinnen und Schüler zwischendurch wieder stärken konnten. Zum Abschluss wurde noch ein Spiel für alle durchgeführt.

Fotos: Uwe Lewandowski


Zur Belohnung für die erbrachte Leistung erhielten alle Schülerinnen und Schüler eine Urkunde. Darauf sind unsere Sportlerinnen und Sportler sehr stolz.

Insgesamt war das Sportfest ein voller Erfolg und wir danken allen Beteiligten der LG Osnabrück, den Studenten der Universität Osnabrück und ganz besonders Herrn Siemer an dieser Stelle noch einmal für die super tolle Organisation!

Hier sind einige ausgewählte Kommentare von den Schülerinnen und Schüler zum Sportfest:

„Stabhochsprung war am besten, weil man sich so gefühlt hat, als könnte man fliegen.“

„Am besten fand ich die Station mit dem Stabhochsprung. Das war wie fliegen können.“

„Meine Lieblingsstation war der Staffellauf. Der war sehr toll und dieses Ereignis werde ich nicht vergessen.“

„Am besten fand ich die Zeitrennen-Station, weil man sehen kann wie schnell man ist.“

„Jetzt weiß ich, wie schnell ich bin.“

„Die Station Weitsprung fand ich super.“

„Weitsprung, weil ich es schön finde, dass ich weit springen kann.“

„Ich fand alles gut, weil es sehr abwechslungsreich war.“

„Der Tag war voll cool.“

„Der Tag war anstrengend und toll.“

Die Lehrerinnen kommentierten diesen Tag mit Daumen hoch.

„Europa“ in der Waldschule

Im Zuge des Themas „Europa“ im Sachunterricht bekamen unsere dritten Klassen Besuch von der Landtagsabgeordneten Frau Gabriela König. Gemeinsam beleuchteten wir die Themenbereiche:

Welche Kontinente gibt es? Welche Länder gehören zum Kontinent Europa? Die unterschiedlichen Sprachen in Europa.

Was ist die EU? Oder auch ganz aktuell: Flüchtlinge in Europa.

Unsere Kinder wussten schon sehr viel zu berichten und hörten aber auch ganz gespannt zu!

Abschließend verteilte Frau König das Europa-Heft mit den nachlesbaren und wichtigen Infos zum Thema. Wir bedanken uns ganz herzlich dafür!

Projektwoche 2015 „Klasse! Wir singen“

Endlich war es soweit! Der Tag des  großen Abschlusskonzertes - das Liederfest in der Artlandarena in Quakenbrück - als krönender Abschluss unseres Projektes „Klasse! Wir singen“ war gekommen. Sechs Wochen lang hatten sich alle Sänger und Sängerinnen auf das Finale vorbereitet. Aufgeregt und voller Vorfreude machten wir uns am Freitag, den 24.04.2015 mit allen Klassen, Lehrerinnen und einigen Eltern per Bus und PKW auf den Weg. Nachdem wir unsere Plätze in der Artlandarena mit Hilfe der gelben Helfer gefunden hatten, haben wir uns eingesungen. Mehr als 1300 Kinder und 1500 Zuschauer rockten die Arena. Die Stimmung war super! Nebelschwaden zogen über die Ränge. Ein Biber und zwei kleine Wölfe waren für die Kinder ein weiteres Highlight und die Lieder „Meine Biber haben Fieber“ und „Zwei kleine Wölfe“ wurden endgültig zum Ohrwurm! Mit so vielen Kindern und auch Zuhörern gemeinsam sogar im Kanon zu singen, war ein tolles Erlebnis. Die 90 Minuten unseres Konzertes vergingen wie im Flug. Erfüllt von den Melodien, Rhythmen und der Präsentation erreichten wir nach der Rückfahrt die Waldschule Lüstringen.     

Stadtputztag der ersten Klassen

Am Freitag, den 20.03.15, hatten unsere Erstklässler einen spannenden Schultag! Nicht nur, dass an diesem Tag die Sonnenfinsternis war, sie durften auch als Müllmänner und Müllfrauen das Schulgelände säubern. Im Rahmen des Stadtputztages wurden sie von der Stadt mit Westen, Handschuhen und Müllsäcken ausgestattet. So ausgerüstet machte es den Kindern Spaß, die Umwelt von Unrat zu säubern. Sogar ein alter Socken landete neben viel Schokoladenpapier und Plastiktüten in den Säcken.


Tischtennis-Rundlauf-Team-Cup 2015

Am Freitag, den 13.03.2015, wurde der Tischtennis-Rundlauf-Team-Cup in der Turnhalle Voxtrup zwischen den zehn beteiligten Grundschulen ausgetragen. Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen lieferten sich packende Wettkämpfe um die Stadtmeisterschaft. Als Preis gab es für alle eine Urkunde und einen  Mini-Tischtennisschläger als Schlüsselanhänger.


Die „Fantastic five“ (Jahrgang 3: Paul, Bennet, Sebaidin und Jakob) erreichten den dritten Platz! Die „Big bees“ (Jahrgang 4: Adrian, Jonas, Michal, Morten und Marcel) haben den zweiten Platz errungen!

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!! Unser schulischer Dank geht auch an die beteiligten Eltern, die Fahrgemeinschaften ermöglichten und damit einen termingerechten Hin- und Rücktransport gewährleisteten!

Soccer 2015



Am 06.03.2015 nahmen unsere Dritt- und Viertklässler am Sport Contact-Soccer-Schul-Cup 2015 für Osnabrücker Grund- und Förderschulen im Sportpark Am Wulfter Turm teil. An den Start gingen eine Jungenmannschaft (Mannschaft 1) und eine gemischte Mannschaft (Mannschaft 2). Unter allen Schulen der städtischen Grundschulen erzielte die Jungenmannschaft den 5. Platz!! Die gemischte Mannschaft nahm es olympisch, im Sinne von: Dabei sein ist alles! Denn, es hat allen Beteiligten riesig viel Spaß gemacht!

Herzlichen Glückwunsch an all unsere Fußballbegeisterten!

Unser schulischer Dank geht außerdem an die begleitenden Eltern, die den ganzen Vormittag unsere Mannschaften unterstützt, lautstark angefeuert und mit den Kindern mitgefiebert haben!

Mannschaft 1: Morten (als Torwart), Paul, Danilo, Fabio, Michal, Moritz, Oscar.

Mannschaft 2: Jakob (als Torwart), Gloria, Aladin, Bennet, Friedrich, Erik, Isabella.

Jahnschwimmen 2015

 Das 64. Traditionelle Jahnschwimmfest der Osnabrücker Schulen im Nettebad fand am 06.02.2015 statt. Wir meldeten uns für die Wettkämpfe „8 x 25 m Brust-Staffel“ und „6 x 25 m Freistil-Staffel“ an.

Die Mannschaft der Waldschule Lüstringen setzte sich folgendermaßen zusammen

  • 8x25m-Brust-Staffel: Nele, Bennet, Mirja, Muriel, Maxime, Nell, Frederike und Jule
  • 6x25m-Freistil-Staffel: Nele, Bennet, Maxime, Jule, Julia und Carolin

Mit ganz viel Freude und großem Einsatzwillen erkämpfte sich unsere Mannschaft den 17. Platz sowohl in der Brust- als auch in der Freistilstaffel.

Wir gratulieren allen Schwimmern zu ihren erfreulichen Leistungen! Ganz besonders danken wir unseren begleitenden Eltern, die die Kinder tatkräftig unterstützt haben. Erschöpft, aber gut gelaunt wurde der Rückweg angetreten.

                                                               

Rosenmontag 2015

Verkleidete Schülerinnen, Schüler und Lehrerinnen feierten ein lustiges Karnevalsfest. Es  wurde gefeiert, getanzt, gespielt und gefrühstückt. Als Höhepunkt war in der Turnhalle der „Rosenmontagsparcours“ aufgebaut. Dort konnten die Kinder klettern, turnen, balancieren, und schaukeln.

Besuch der Städtebotschafterin

Alle Jahre wieder…. auch in diesem Jahr wurde die Waldschule aus der Partnerstadt Derby von der Städtebotschafterin, diesmal von Ms. Lucy Giuliano, besucht.

Die Kinder der Jahrgangsstufen 3 und 4 konnten gar nicht genug davon erfahren, wie das Weihnachtsfest in England abgehalten wird. Wie schön, dass Ms. Giuliano als „native speakerin“ alle Fragen der Kinder beantworten konnte. So konnten alle erfahren, dass Mrs. Giuliano natürlich neben ganz viel englisch auch deutsch und französisch und sogar ein bisschen Chinesisch spricht. Sie hat bereits fast ganz Europa und viele Orte in der großen weiten Welt bereist. Im Anschluss an die viel zu schnell vergehende Unterrichtsstunde wurde das Weihnachtslied „Santa Claus is coming to town“ gesungen und die Kinder gingen in ihre Klassen zurück, um dort Weihnachtskarten zu basteln und diese mit englischen Grüßen und Wünschen zu versehen. Die fertigen Weihnachtskarten wurden durch die Klassensprecher an Frau Giuliano überreicht und werden auf dem schnellsten Wege an die Partnerstadt Derby gesandt. Im Austausch erhalten die Schülerinnen und Schüler der Waldschule ihre Weihnachtspost von einer englischen Schule.

Alle sind schon sehr gespannt darauf!

Bundesweiter Vorlesetag

Auch in diesem Jahr hat die Waldschule am 21. November 2014 am bundesweiten Vorlesetag teilgenommen. Durch diesen Vorlesetag nehmen wir uns Zeit für das Lesen und Vorlesen, um noch mehr Freude am Lesen zu wecken. Zugleich soll langfristig die Lesekompetenz gefördert werden.

In jedem Jahrgang fanden verschiedene Vorleseaktionen statt. Die Viertklässler lasen ihren Paten aus dem ersten Schuljahr aus selbstausgewählten Büchern vor. Natürlich hatten die „Kleinen“ große Freude daran, sich von den „Älteren“ etwas vorlesen zu lassen. Die zweiten Schuljahre ließen sich das Buch „Das kleine Gespenst“ vorlesen und bastelten dazu. Gespannt lauschten sie der Geschichte. Für die dritten Klassen fand das alljährliche Vorlesen wieder durch Frau Gabriela König, niedersächsische Landtagsabgeordnete, statt. Sie las den Kindern die Geschichte „Gustav und das Terror-Trio“ vor. Gustav ist das perfekte Opfer: er ist dick und kein bisschen selbstbewusst. Er hat keine Freunde, keinen Vater und keinen älteren Bruder, der ihn vor dem Terror-Trio beschützen könnte, vor allem am Mittwoch. Denn mittwochs ist Zahltag. Wie Gustav sich vor dem Terror-Trio in Acht nehmen kann, haben unsere Kinder selbstverständlich beim Vorlesen erfahren. Die Schülerinnen und Schüler waren mehr als begeistert und die Fotos zeigen, dass sie den Vorlesetag sehr genossen haben.

 

Die Polizei zu Besuch in den 1. Klassen

Wie toll! Am 8. Oktober 2014 bekamen unsere 1. Klassen Besuch von der Polizei. Insgesamt 4 Beamtinnen und Beamte verteilten sich auf unsere beiden ersten Klassen im Rahmen einer Unterrichtsstunde. Auch die Kinder der Sprachlernklasse waren anwesend. Alle Erstklässler erhielten viele wertvolle Informationen, wie sie sicher die Straße überqueren können. Dann wurde der Ernstfall geprobt: Es ging es an die Bushaltestelle am Schledehauser Weg und die Schülerinnen und Schüler konnten hier verkehrgerechtes und sicheres Verhalten am Zebrastreifen unter Beweis stellen.

Direkt am nächsten Tag verteilte unsere Schulleiterin Frau Deakin nach der 1. großen Pause in der Aula die lang ersehnten neongelben ADAC-Warnwesten an unsere Schulanfänger. Durch die reflektierenden Westen ist ein großes Stück an mehr Sicherheit im Verkehrsgeschehen garantiert. Und wir halten es für lebenswichtig, besonders mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit im Straßenverkehr immer gut gesehen zu werden!

Übrigens zeigte der nächste Schultag dann, wie viel Spaß unsere Erstklässler am Tragen der Sicherheitswesten haben: Selbst in der großen Pause waren auf dem Schulhof überall gelbe Sicherheitswesten zu sehen!

Wir wünschen allen Kindern weiterhin noch ganz viel Freude beim Tragen eurer Sicherheitswesten!

 

Martje Hilfsaktion

Am Freitag, dem 26. September versammelten sich die Schülersprecher der Klassen 2, 3 und 4 im Leseparadies um den Spendenscheck in Höhe von insgesamt 810 Euro zu übergeben. Frau Kaufmann von der Deutschen Knochenmarksspenderdatei (DKMS) und Frau Kemper vom Kinderhospiz nahmen den Scheck freudestrahlend entgegen. Teilen sie sich doch jeweils 50 % der Gesamtsumme aus den Verkaufserlösen unserer Projektwochen-Cafeteria und den verkauften Fotos unserer Kinder vom Projektwochenabschlusstag im Zoo. Alle waren ziemlich aufgeregt, aber das legte sich recht schnell. Frau Kaufmann erzählte ein wenig von Martjes Familie und viel von ihrer Arbeit für die DKMS. Frau Kemper stellte uns die Arbeit des Kinderhospizes vor und berichtete von Hopi, dem langbeinigen Vogel, der immer bunt wird, wenn er sich besonders freute. Wir durften sogar ein Hopi-Buch für die Schülerbibliothek der Waldschule behalten und Frau Kaufmann überreichte uns eine Spielesammlung für lange Regenpausen!

Wir haben in dieser Unterrichtstunde viel Spannendes, Gedankenvolles und Fröhliches gehört und ausgetauscht. Alle Schülersprecher werden darüber in ihren Klassen berichten.

Für Martjes Genesung drücken wir weiterhin ganz kräftig die Daumen! Und danken zugleich allen, die uns hierin unterstützt haben! DANKE!

Einschulung der Erstklässler 2014

Mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche „Maria Hilfe der Christen“ in Lüstringen begann am Samstag, 13.09. 2014 der erste Tag unserer Erstklässler. Im Anschluss daran begaben sich alle in die große Turnhalle, in der die Viertklässler, die das Programm für die Einschulungsfeier vorbereitet hatten, gespannt auf die Kinder der ersten Klassen und ihre Familien warteten. Aufgeregte Erstklässler mit großen Schultüten und Tornistern nahmen gespannt in der ersten Reihe Platz. Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Deakin, empfingen die Kinder der 4. Klassen die Erstklässler mir einem ABC-Lied. Im Anschluss daran folgte das Theaterstück „Schulmonster gibt es nicht!“: Dann kam der spannende Moment: Mit wem bin ich in einer Klasse? Als alle Namen aufgerufen waren, ging es mit den Klassenlehrerinnen zur ersten Unterrichtsstunde in die Klasse. Die Kinder der vierten Klassen, die als Paten das Einleben in der neuen Schule erleichtern und Sicherheit und Geborgenheit geben sollen, standen Fähnchen schwenkend Spalier.

Währenddessen konnten die Eltern, Großeltern und Gäste die Wartezeit bei Kaffee, Kuchen, Brötchen, Brezeln und kalten Getränken überbrücken. Für das leibliche Wohl hatten wie auch in den Jahren zuvor viele fleißige Helfer des Fördervereins der Waldschule gesorgt. Auch Schul-T-Shirts, die viele Kinder der Waldschule tragen, wurden vom Förderverein zum Kauf angeboten.

Nach 40 Minuten ertönte für unsere Erstklässler zum ersten Mal der Gong, und die erste Schulstunde war wie im Flug vorbei. Aber eine Überraschung folgte noch! Bunte Luftballons mit Postkärtchen wurden auf die Reise geschickt. Viele von ihnen kommen hoffentlich zurück und erzählen, wohin die Reise ging.

 

Einschulung der Sprachlernklassenkinder 2014

Am Montag, 15.09.2014 war dann der erste Schultag der Kinder der Sprachlernklasse. Gespannt nahmen sie mit ihren Eltern in der Aula Platz, wo sie von der Schulleiterin herzlich willkommen geheißen wurden. Mit Versen zum ABC und dem Lied „Leute, heute geht die Schule los“ begrüßten die Kinder der vierten Klassen ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler. Damit das Zurechtfinden und das Eingewöhnen nicht so schwer fallen, lernten die Kinder ihre Paten kennen, die sie im Anschluss in den Klassenraum begleiteten.